Testoviril®

Testoviril®

incl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

€ 69,95


1 Pckg. = 120 Kapseln

30 Tage-Versorgung

Art.Nr. 7777


Sofort lieferbar.

Testoviril®

Testosteron fördert das, was den Mann ausmacht:

  • mehr Muskeln, weniger Körperfett
  • mehr Energie und Durchsetzungs-Vermögen
  • fördert Potenz und sexuelles Verlangen

Gentechnikfrei Glutenfrei Lactosefrei

  Mehr Details   Inhalte / Zutaten

Produktbeschreibung

Testoviril®

Neue, weiter verbesserte Rezeptur aus pflanzlichen Mikronährstoffen, die den Erhalt eines normalen Testosteron-Spiegel sowie die Effektivität des wichtigen Sexualhormons unterstützt. Da es sich nicht um ein Hormonpräparat handelt, ist auch bei dauerhaftem Verzehr das höchste Maß an Sicherheit gewährleistet. Alle Mikronährstoffe wurden in zahlreichen Ernährungsstudien untersucht.


Nie mehr schlapp und lustlos!

Hohe Belastbarkeit, Tatendrang und Durchsetzungskraft, körperliche Stärke und Ausdauer. Darüber hinaus ist Testosteron das wichtigste Sexualhormon des Mannes. Denn das Lustempfinden des Mannes ist direkt vom Testosteron-Spiegel abhängig. So kann sexuelles Verlangen nur dann entstehen, wenn sich freies (aktives) Testosteron an Zellrezeptoren des Gehirns bindet und eine Kettenreaktion biochemischer Prozesse auslöst.
Mit dem Älterwerden sinkt jedoch die Menge an freiem, aktivem Testosteron im Körper des Mannes. Hauptursache ist die zunehmende Umwandlung von Testosteron in das weibliche Östrogen Östradiol.


Die Folgen:

  • Weniger Muskeln, mehr Körperfett
  • Immer weniger Energie und Durchsetzungs-Vermögen
  • Potenz-Schwäche bis zur chronischen Lustlosigkeit


TESTOVIRIL kombiniert die sechs pflanzlichen Testosteron- und Libido-Booster mit den vier wichtigsten Mikronährstoffen für den Mann mit folgenden Inhaltsstoffen:
 
Chrysin - Hat was gegen Verweiblichung
Wie die Wissenschaft heute weiß, löst das Enzym Aromatase die Umwandlung von Testosteron in das weibliche Hormon Östrogen aus. Und man weiß inzwischen auch, wie man exakt diese Enzym-Aktivität unterbinden kann. Das Ziel: Den Testosteronspiegel anzuheben und aufrecht zu erhalten. Dazu schreibt das renommierte Journal of Steroid Biochemical Molecular Biology dem so genannten Bioflavonoid Chrysin von allen bisher bekannten Bioflavonoiden die stärkste Kraft als Aromatase-Hemmer zu. In der Orginalstudie wurden die zehn wirkungsvollsten Bioflavonoide wie Genistein, Rutin und Tee-Catechine mit der Wirksamkeit des pharmazeutischen Wirkstoffs Aminoglutethimide verglichen. Lediglich Chrysin erreichte die Effektivität des Arzneimittels. Chrysin wird als Mikronährstoff vorwiegend aus der Passionsblume extrahiert, wo es für den Schutz der Pflanze und ihr zartes Blütengelb sorgt. Regelmäßig in ausreichender Menge verzehrt, verhindert Chrysin auf natürliche Weise die Bildung des „Verweiblichungs-Enzyms“ im männlichen Körper und erhöht damit den Testosteron-Spiegel. Dies gilt inzwischen als wissenschaftlich nachgewiesen.
 
Brennnesselwurzel - Mehr freies (aktives) Testosteron ...
Zweiter Grund für ein niedriges Niveau an Testosteron, ist dessen Bindung an Eiweißkörper. Diese werden im Wissenschafts-Deutsch Sexualhormon bindende Globuline (SHBG) genannt. Lediglich 2 % des im Blutserum vorhandenen Testosterons liegen in freier Form (ungebunden) vor. Nur in dieser Form kann es jedoch zirkulieren und in die Zielzellen gelangen. Die Wurzeln der Brennnessel (Urtica dioica) enthalten bioaktive Pflanzenstoffe, so genannte Lignane, die die natürlichen Geschlechtssteroid-Verbindungen sowie die Transportproteine beeinflussen. Tatsächlich sind es die Brennnessel-Lignane, die die Andockstellen für Testosteron an SHBG besetzen. Damit bleibt mehr biologisch aktives Testosteron im Körper, das seine Aufgaben als Hormon optimal erfüllen kann.
 
Schwarzer Pfeffer - Biperin liefert die „Träger-Rakete“ für max. Effekte
Schwarzpfeffer enthält den Pflanzenstoff Piperin. Damit der Mikronährstoff Chrysin möglichst verlustfrei über die Darmschleimhaut vom Organismus resorbiert werden kann, enthält Via Biona TESTOVIRIL exakt 5 mg Schwarzpfeffer-Extrakt pro Tagesversorgung, das durch den Pflanzenstoff Piperin für eine bessere Absorption von Chrysin sorgt. Schwarzpfeffer fördert die Blutversorgung der Darmmukosa (= Darmschleimhaut). Dazu liefert der Schwarzpfeffer so genannte Träger-Moleküle, die den Transport von Chrysin in die Zielzellen beschleunigt.
 
Maca - Die Andenwurzel mit aktiven Isothiocyanaten ...
Die Maca-Wurzel (Lepidium meyenii) wird seit über 2.000 Jahren ausschließlich in den Höhenlagen der peruanischen Anden kultiviert. Als wissenschaftlich erforscht gelten heute mehr als 300 hochwertige Substanzen der Maca-Wurzel. Zentral ist die Bedeutung von Maca als sexuelles Stimulans (Aphrodisiakum). Dafür zeigen sich die in der Maca-Wurzel enthaltenen biologisch aktiven Isothiocyanate und weitere hormonähnliche Mikronährstoffe verantwortlich. Diese fördern besonders die Durchblutung, die Erektionsfähigkeit und beeinflussen den Androgen-Stoffwechsel positiv. Durch seinen hohen Gehalt an Muskelgewebe aufbauenden Steroiden, wird Maca-Extrakt auch von Leistungssportlern hoch geschätzt.
 
Tribulus Terrestris - Erdsternchen für mehr luteinisierendes Hormon …
Die ätherischen Öle des Tribulus Terrestris, auch Erdsternchen genannt, regen die Produktion des Luteinisierenden Hormons (LH) an. LH ist ein in der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) gebildetes Hormon, das den Hoden das Signal gibt, mit der Testosteron-Produktion zu beginnen. In Studien stieg nach der Einnahme von Tribulus Terrestris die Menge an LH um 72 %, die Höhe an freiem Testosteron stieg um 41 % an.
 
Sägepalme - Gesunde Prostata, gesunde Potenz ...
Sägepalme (Serenoa reppens) ist ein klassisches Mittel gegen die gutartige Prostatavergrößerung (BPH, Prostatahyperplasie). Das Öl der Sägepalme ist reich an Fettsäuren und Phytosterolen. Diese Pflanzenstoffe hemmen die Umwandlung von Testosteron in das aggressive Dihydrotestosteron (DHT) und verhindern dessen Hormonwirkung. DHT bewirkt eine Überproduktion von Prostatazellen, weshalb DHT eine zentrale Rolle bei der Entstehung der Prostatahyperplasie zugeschrieben wird. Die gutartige Prostatavergrößerung verringert die Erektionsfähigkeit, was bis hin zur Erektilen Dysfunktion führen kann. Der Extrakt der Sägepalme hat darüber hinaus eine stärkende Wirkung auf das Sexualsystem und fördert die Durchblutung der Genitalien.
 
Zink, Magnesium, Vitamin B6 und Vitamin D erhöhen in Kombination und in speziell aufeinander abgestimmten Mengen auf natürliche Weise die endogene Testosteron-Produktion:
 
Zink ist Co-Faktor für zahlreiche Enzyme im Körper und erfüllt eine essentielle Rolle im Testosteron-Stoffwechsel: Studien wie von Lorrie Brilla zeigten eine direkte positive Korrelation zwischen Zink-Plasma-Konzentrationen und Serum-Testosteronspiegel bei gesunden Männern zwischen 20 und 80 Jahren. Zinkdefizite verursachen eine Unterentwicklung der Hoden bei Männern (Hypogonadismus), während ein leichter Zinkmangel Testosteron-Mangel zur Folge hat.
 
Vitamin B6 wird dabei zum optimalen Funktionieren von Zink benötigt.
 
Mehr Magnesium bedeutet mehr freies Testosteron im Körper. Dies ist das erneute Ergebnis einer jüngst im Journal of Pharmaceutical and Biomedical Analysis publizierten Studie. Männer mit einem höherem Magnesium-Spiegel weisen eine höhere Menge an freiem Testosteron im Blut auf. Die Forscher der Universität der Franche-Comté untersuchten den Einfluss von Magnesium (Mg2+) auf an Transportproteine gebundenes Testosteron im Blut. Für die Wissenschaftler zeigte sich, durch eine Erhöhung des Magnesium-Serumspiegels sinkt die Bindung von Testosteron an das Protein SHBG, wodurch sich die Bioverfügbarkeit des im Körper vorliegenden Testosterons signifikant verbessert.
 
Vitamin D3 (Cholecalciferol): Wissenschaftler fanden heraus, dass niedrige Vitamin D-Serumspiegel mit reduzierten Testosteron-Spiegeln einhergehen. Eine im Journal of Clinical Endocrinology veröffentlichte Untersuchung der Medizinischen Universität Graz erforschte diesen Zusammenhang an 2.300 Männern. Die Studie ergab, je höher der Vitamin D-Spiegel des Körpers ist, desto mehr freies Testosteron, also der biologisch wirksame Anteil an Testosteron, liegt vor. Übrigens weist die Mehrheit der Männer in Mitteleuropa deutlich zu niedrige Vitamin D-Spiegel auf (auch deshalb, weil dieses Vitamin nur mit Hilfe ausreichender Sonnenexposition gebildet werden kann).


Nachhaltige Effekte …
Die Wirkung der pflanzlichen Testosteron bildenden Bestandteile in TESTOVIRIL baut sich üblicherweise über sechs bis sieben Wochen nach dem ersten Verzehr auf und führt dann zu einer kontinuierlich ausgleichenden Verbesserung der körpereigenen Testosteronsynthese und dem Level an bioverfügbarem Testosteron (Testosteronaktivität).
 
Wissenschaftliche Veröffentlichungen:
Steroid Biochemical Molecular Biology, Vol 46, No. 3. Schöttner, M., Gansser, D., Spiteller, G., Lignans from the roots of Urtica dioica and their metabolites bind to human sex hormone binding globulin (SHBG), Planta Med. 63, 529-532 (1997). Biochemical Pharmacology. 1999, Vol. 58.
 
Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel, fragen Sie bitte vor dem Verzehr Ihren Arzt, sofern Sie Medikamente einnehmen oder an behandlungswürdigen Erkrankungen leiden. Insbesondere bei Prostatabeschwerden, da die Prostata von Testosteron beeinflusst wird. (Testoviril erhält für den Prostataschutz Sägepalme.)

Verzehrempfehlung:

Erwachsene verzehren täglich 2 Kapseln morgens und 2 Kapseln abends mit reichlich Flüssigkeit, am besten zu einer Mahlzeit.
 
Mehr Informationen über Testosteron und Wechseljahre beim Mann finden Sie auf der Testoviril-Mikrosite.

Inhalte / Zutaten

Vier Kapseln enthalten:   
Tribulus Terrestris Extrakt  200 mg
Chrysin  100 mg
Maca Extrakt  100 mg
Brennnessel Wurzel Extrakt  100 mg
Sägepalme Extrakt  100 mg
Vitamin D  5 μg
Vitamin B6  5 mg
Magnesium  60 mg
Zink  5 mg

Inhalt:
120 Kapseln
 
Zutaten:
Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Magnesiumcitrat, Gelatine (Kapsel), Tribulus Terrestris Extrakt, Chrysin-Bioflavonoide, Maca Extrakt, Brennnessel Wurzel Extrakt, Sägepalme Extrakt, Zinkcitrat, Pyridoxinhydrochlorid, Schwarzer Pfeffer Extrakt, Trennmittel Siliciumdioxid, Cholecalciferol.
 
Kühl und trocken lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Schwangere und Stillende, Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen, sowie Personen mit behandlungsbedürftigen Krankheiten sollten vor dem Verzehr mit ihrem Arzt Rücksprache halten. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Dieses Produkt sollte nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Der enthaltene Trockenbeutel ist nicht zum Verzehr geeignet.

Back to Top